VITA

1951 Born in Bad Brückenau. Germany
1972-80 Studies composition. percussion and electronic music at the Music Academies in
Würzburg and Stuttgart
1982 -now Development and construction of new music Instruments: numerous compositions
1983 Scholarship for the International Dance Course for Professional Choreographers
and Composers, University of Surrey. Guildford
1986 -88 Creation of "Sound Sculptures" and "Sound Images"
1993 -94 Composition cycle "M4C³"
1994 Teaching assignments at the University of Lüneburg and the Art Academy in Stuttgart
1995 Cultural Prize of the "Lauenburg Academy for Science and Culture"
1997 Moves from Schloß Wotersen to Hamburg. opening of the "KlangHaus".

Ferdinand Försch

1951 geboren in Bad Brückenau
1972-80 Studium der Komposition, Perkussion und elektronischer Musik in Würzburg und Stuttgart
1982 -heute Entwicklung und Bau neuer Musikinstrumente: zahlreiche Kompositionen

1983 Stipendiat beim International Dance Course for Professional Choreographers and Composers. University of Surrey, Guildford 1986-88 Bau von "Klangbildern" und Klangskulpturen
1993-94 Konnpositionszyklus "M4C³"
1994 Lehraufträge an der Universität Lüneburg und der Kunstakademie Stuttgart
1995 Kulturpreis der "Lauenburger Akademie für Wissenschaft und Kuttur"
1997 Umzug von Schloß Wotersen nach Hamburg: Eröffnung des "KlangHaus"

Der Musiker. Komponist und bildende Künstler Ferdinand Försch beschäftigt sich seit 1982 mit dem Bau neuer Musikinstrumente, Klangskulp-turen- und Installationen. Sein besonderes Interesse gilt der Thematik "Klang-Form / Form-Klang". Bis heute entwickelte und baute er weit über hundert Musikinstrumente. Klang-skulpturen, -Objekte und Installationen: Metall-trommeln, Saiten- und Kombinationsinstru-mente, Klangbilder, Trommel- und Klangwände sowie Klangmaschinen - die er in Form von Konzerten, Ausstellungen und Performances der Öffentlichkeit zugänglich macht.
Im Wechselspiel von Klang und Visualisierung entstehen aus Intervallabfolgen wie c-a-g-e und b-a-c-h skulpturale Arbeiten. Bilder, Plastiken und Installationen, die sich dem Betrachter gleichermaßen auf musikalischem Wege erschließen.
1997 gründete er in Hamburg das "KlangHaus" als ein experimentelles Forum für Konzertveranstaltungen, Ausstellungen und Performances.

FF
FERDINAND FÖRSCH
BERZELIUSTR. 89
22113 HAMBURG
TEL/FAX: 040 - 736 717 93
Fotos:
©K.Angerer /F. Försch/W. Klein/M. Köhler
B. Seuffert/E. Hansen
HOME
VITA
NEWS
SOUND WORKS
PERFORMANCE
INSTALLATIONS
4CAGE
EX BACH
KLANGHAUS
CD'S
LINKS
EMAIL